NACHRICHTEN

Suchergebnisse: 67

Auch in den Niederlanden plant die Regierung die Einführung einer „Abwrack- oder Umweltprämie“ für ältere Fahrzeuge. Sollte diese Regelung kommen, dann sollten darin auch Lieferfahrzeuge mit eingeschlossen werden. Dafür treten der Arbeitgeberverband VNO-NCW sowie die beiden niederländischen Logistik-Fachverbände EVO und TLN ein.Sie begründen ihre Forderung vor allem damit, dass in den ...

Verschärfte EU-Bestimmungen für Ruhe- und Lenkzeiten, die immer größere Verbreitung des digitalen Aufzeichnungsgerätes in den LKW-Fuhrparks und die strengere Kontroll- und Ahndungspraxis der Polizei stoßen beim belgischen Speditions- und Logistikgewerbe auf ein wachsendes Unverständnis.Zahlreiche Kontrollbeamten setzten die einschlägigen Vorschriften „buchstabengenau“ um, ohne auf de...

Die Diskussion um die Einführung von „Section Control“ in Deutschland, also die Geschwindigkeitsüberwachung auf längeren Streckenabschnitten, ist ein Thema auf dem diesjährigen 47. Verkehrsgerichtstag in Goslar. Bei dieser Messmethode wird ein Fahrzeug jeweils am Beginn und am Ende einer Messstrecke automatisch digital fotografiert, um anhand der durch die Ein- und Ausfahrtszeiten berechneten Durchschnitt...

Warschau. Die polnische LKW-Transportbranche steht vor einem schweren Jahr: Mindestens ein Fünftel der Transportunternehmen stehen möglicherweise vor dem finanziellen Aus. Davon geht die einheimische Rechts- und Wirtschaftszeitung „Gazeta Prawna” aus und beruft sich dabei auf Expertenmeinungen. Diese nennen als Grund: Immer weniger Aufträge durch die Wirtschafts- und Finanzkrise.„Wir haben diesen Trend s...

Betrug und Manipulation mit dem digitalen Fahrtenschreiber soll nun EU-weit ein Riegel vorgeschoben werden. Deshalb hat die EU-Kommission Maßnahmen zur „Entdeckung und Verhinderung“ von Missbrauch des elektronischen Tachografensystems zur Aufzeichnung der Lenk- und Ruhezeiten von Berufskraftfahrern angenommen.Bisher war es in leichten Nutzfahrzeugen technisch nicht möglich, das EU-Kontrollgerät voll funktions...

Die Verwirklichung des neuen Logistik-Knotens an der Autobahn A 1 bei Rade im Landkreis Harburg kommt einen wichtigen Schritt voran. Der Düsseldorfer Immobilienentwickler Habacker-Holding hat jetzt bei der Kreisverwaltung des Landkreises Harburg die Bauanträge für zwei große Logistikhallen eingereicht. Mit dem Vorliegen der Baugenehmigung im Laufe des Februar, so die Erwartung von Investor Michael Habacker, kön...

Nachdem Ministerpräsident Silvio Berlusconi die Probleme des Mülls in Neapel und der Alitalia gelöst habe, steht jetzt die Brücke über die Meeresenge von Messina ganz oben auf seiner Liste. Das erklärte der Präsident der Region Sizilien, Raffaele Lombardo, nach einem Treffen mit dem Regierungschef. Das Projekt der Mega-Brücke ist ein Wahlkampfversprechen Berlusconis. Sein Transportminister, Altero...

Im russischen Fernen Osten geht der Ausbau der Baikal-Amur-Magistrale weiter: Zwischen Komsomolsk-am-Amur und dem Pazifikhafen Wanino wurde jetzt mit den Bohrarbeiten für den 3,9 Kilometer langen Kusnezowski-Tunnel begonnen. Das einschließlich der nötigen neuen Gleisstrecken insgesamt 60 Milliarden Rubel (rund 1,5 MilliardenEuro) teure Projekt soll 2013 abgeschlossen werden.Bislang gibt es an dieser Überquerung des ...

Die italienische Verbraucherschutz-Organisation Codacons hat bei sieben Staatsanwaltschaften in Italien Anzeige erstattet wegen der Überschreitung des Fahrverbots durch LKW. Mit eigenen Inspekteure hatten sie am 6. Januar den Verkehr auf den Autobahnen zwischen Reggio Calabria und Rom beobachtet und dabei, nach eigenen Aussagen, „hunderte von LKW mit ihren Nummerschildern“ fotografiert. Das Ergebnis: zu viele LKW waren ...

Der Kläger war bei dem beklagten Logistik- und Paketdienstleistungsunternehmen als Zusteller beschäftigt. Der Arbeitgeber unterhielt mehrere Betriebe. Im Jahre 2005 erhöhte er die Vergütung seiner Arbeitnehmer pauschal um 2,1 Prozent. Dies galt jedoch nicht für alle Betriebe. Einige erhielten einen anderen Erhöhungssatz und der Betrieb des Klägers wurde gänzlich von der Lohnerhöhung ausgenomm...

Nach nur drei Wochen Amtszeit als Vorsitzender des EU-Verkehrsministerrats muss Tschechiens Verkehrsminister Ales Řebíček am 23. Januar seine Schreibtische in Prag und Brüssel räumen. Darüber informierte Ministerpräsident Mirek Topolánek, der sein Kabinett umbilden will. Als sein Nachfolger ist Petr Bendl, der bisherige Bezirkshauptmann der größten tschechischen Region Mittelböhmen, vorg...

Die EU-Kommission hat heute ihren Schlussbericht zur Experten-Studie über eine mögliche EU-weite Zulassung von 60-Tonnen-LKW veröffentlicht. Sie konstatiert, dass die bis zu 25 Meter langen und bis zu 60 Tonnen schweren Laster nicht automatisch eine größere Unfallgefahr seien, da sie mit modernster Sicherheitstechnik ausgestattet werden könnten. Von ihrem Alltagseinsatz im Inlandverkehr in Schweden und Fin...

Ab dem 1. Februar muss für LKW aus den EU-Staaten mit über 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht in Russland eine Straßenbenutzungsgebühr bezahlt werden. Der Tarif beträgt pro Tag 385 Rubel (9 Euro), pro Woche 1154 Rubel (28 Euro), pro Monat 5000 Rubel (116 Euro) oder pro Jahr 60.000 Rubel (1400 Euro). Die Gebühr wurde nur für Fahrzeuge aus jenen Ländern eingeführt, in denen russische Spe...

„Die Kontrollpraxis bei den LKW-Ruhe- und Lenkzeiten in der EU läuft immer mehr darauf hinaus, den Fahrern beziehungsweise den Unternehmen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Dabei sollte es doch eigentlich um die Stärkung der allgemeinen Verkehrssicherheit gehen.“ Zu dieser Einschätzung kommt der niederländische Güterkraftverkehrs- und Logistik-Verband TLN (Transport en Logistiek Nederland), Zoeterme...

In der Slowakei treten zum 1. Februar neue Verkehrsvorschriften in Kraft. Diese wurden noch nicht offiziell veröffentlicht, finden sich jedoch bereits auf der Homepage des slowakischen Innenministeriums, informiert der österreichische Handelsdelegierte in Bratislava. Unter anderem soll eine Winterreifenpflicht eingeführt werden, die zwischen 15. November und 31. März unabhängig von der herrschenden Witterung gil...

Trotz der einsetzenden Wirtschaftskrise sind im abgelaufenen Jahr in Deutschland erneut mehr Güter transportiert worden.Linie Anzeige LinieDas Transportaufkommen aller Verkehrsträger stieg laut einer Mitteilung des Statistischen Bundesamtes vom Dienstag um 2,3 Prozent auf 4511 Mio. Tonnen. Die Güter wurden allerdings über etwas kürzere Strecken transportiert, was sich in der nur um 1,3 Prozent gestiegenen, in To...

Suchergebnisse: 67

 




CARGOAGENT.NET FRACHTENBÖRSE- TRANSPORT UND FRACHTEN


Cargoagent.net ist ein Web-basiertes Frachtenbörse System, das Dienstleistungen im Transport und Spedition für Firmen aus Türkei, Balkanen und das ganze Europa anbietet. Wir machen elektronische Lösungen für die Managers von Transport, Speditionen und Handelsunternehmen, welche ihnen helfen um schneller, leichter und effizienter seine Aufgaben zu erfüllen.





CargoAgent.NET Phone/Fax: +385 1 777 6116, +381 11 414 6410, +90 216 250 3911
Email für Kontakte: info@cargoagent.net
Google+: CargoAgent.Net


Montag – Freitag (08.00 – 17.00)

Copyright (c) 2007-2013 Cargoagent.NET